Info Panel
You are here:   Home  /  Mostre  /  Interno 14 – Rom

Interno 14 – Rom

PRESSEMITTEILUNG – Am 28. Mai 2015 wird um 18:30 Uhr im Interno 14, Bereich des AIAC (Italienischer Verband der Architektur und Kritik) „Emergenze emozionali“ („emotionale Notfälle“) von Tomoko Fait präsentiert, Herausgeber sind Ruggero Lenci und Raphael Paiella.

 

Die Welt der Architekten, von der Interno 14 in Roma eine der leitenden Ausdrucksformen darstellt, hat die Kunst und die Zeichnung immer mit Bedacht berücksichtigt. Nachdem die Galerie Tomokos Kunst, die so nah an der strengen zweidimensionalen Darstellung ist, erst einmal näher kennengelernt hatte, kam sie nicht umhin eine Ausstellung organisieren. Die größten Architekturdesigner des 20. Jahrhunderts haben Tusche verwendet, um ihre eigenen Ideen zu entwerfen und darzustellen, manche verwenden sie trotz des Computers noch heute. Gleiches gilt für Tomoko, die in ihren Arbeiten das Know-how des Architekten mit der Vision des Künstlers kombiniert. Die Ausstellung ist ein Anreiz sowohl für alle Künstler als auch Designer, und Architekten, die sich heute dem manuellen Design nähern müssen, das immer zu erkenntnisreichen phänomenalen und erstaunlichen Untersuchungen fähig ist, wie es Tomokos Zeichnungen sind. Während der Ausstellung werden erstmals die Kleider und Tücher präsentiert, die von Tomokos Arbeiten inspiriert wurden. Das sollte man sich nicht entgehen lassen!

 

(….)

 

Der Betrachter, der von Neugier und Verwunderung getrieben wird, „entdeckt“ beim sorgfältigen Hinschauen im Geflecht der raffinierten Grafien kleine Anzeichen von Leben, die dort gekonnt eingefügt wurden: Insekten, mikroskopisch kleine Tiere, Vögelchen, in einigen Werken umherirrende „keimende Samen“, in anderen halb verborgene menschliche Gesichter.

 

Alles unter einer farblichen Fläche, die von einer schwarzen Linie geleitet wird, und die sie zu Teppichen machen, auf denen gewollte Risse die Vision wie Risse im Himmel erweitern.

  2015  /  Mostre  /  Last Updated März 23, 2017 by lou  /